www.retokurmann.ch

ict in der schule

Schulleiter EDK - Sekundarlehrer phil II - Primarlehrer - Microsoft Innovative Educater Expert - päd. ICT Beratung

 

Seit 2003 unterrichte ich in Hünenberg an der Oberstufe. In dieser Zeit konnten wir im Bereich ICT in der Schule grosse Fortschritte erzielen und gehören heute zu einer innovativen Schule, bei welcher die neuen Medien eine wichtige Rolle spielen. Als erste Gemeinde im Kanton Zug haben wir den Schritt gemacht, sämtliche Schülerinnen und Schüler der Oberstufe mit einem persönlichen Tablet-PC auszurüsten. 

Nachdem wir 2012 ein pädagogisches Konzept für unsere Schule erstellt haben, konnten wir anschliessend ein Pilotprojekt starten und entspechende Erfahrungen im Bereich 1:1 Computing gewinnen.

Ich habe im Anschluss eine CAS Arbeit zum Thema "erfolgreiche Einführung von 1:1 Computing an der Schule" geschrieben. Die vertiefte Auseinandersetzung hat einmal mehr gezeigt, wie wichtig die Weiterbildung für die Lehrpersonen ist. Gerade im ICT-Bereich stehen wir einem schnellen Wandel gegenüber, den es aufzufangen und zu transformieren gilt. Die Schule von heute muss die Jugendlichen auf morgen vorbereiten und das ist eine grossen Medienkompetenz unerlässlich. Die Jugendlichen müssen im Bereich Medienkompetenz begleitet und geschult werden. Dies ist eine grosser Herausforderung, da auch viele Erziehungsberechtigte das Tempo und die Entwicklung der letzten Jahre nicht immer mitgehen konnten.

Natürlich öffnet es viele Tore und neue Perspektiven. Spannend finde ich auch den Aspekt, dass man heute nicht mehr nur von "oben" nach "unten" beziehungsweise von "alt" nach "jung" lernen muss. So deutlich wie heute hat in der Menschheit das Lernen in beiden Richtungen wohl noch nie stattgefunden. Dies gibt neue Möglichkeiten und Chancen, welche es zu nutzen gilt. - Auch wenn das alte Muster teilweise ins wanken bringen kann.